Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:

Dienstag, August 29, 2006

"Theme Time Radio Hour... with your host, Bob Dylan."

Bob Dylan, oder "Baaaab", wie Helmut Heimann immer sagt, macht sich ja nicht mehr so rar seit einiger Zeit. Neben Bücher schreiben und mit nackigen Frauen für Unterwäche werben hat er auch eine wöchentliche Radioshow namens "Theme Time Radio Hour" auf XM Radio. Nun, um es kurz zu machen: Das ist so ziemlich das Beste, das ich je im Radio gehört habe. Näheres kann sich der geneigte Leser hier zuführen.

Netterweise kann man sich die shows als MP3s hier runterladen. Ich habe die $6 für eine Woche Mitgliedschaft bei dem filehoster bezahlt, da man sonst ewig warten muss, bevor man sich eine Folge kostenlos laden darf. Lohnt sich. Ich kann die files allerdings nicht über iTunes absspielen, aber über WinAmp z.B. looftet.

14 Comments:

At 5:42 nachm., Anonymous Jens said...

Och nöö,
erst den Mund wääsrig machen und dann muss man sich alles selbst zusammensuchen... sag mir, wo ich Dich treffen kann und ich komme mit einem Rohling vorbei. O.k.?

 
At 8:08 nachm., Blogger Boogie said...

Sehr empfehlenswert auch dazu: www.whitemanstew.com und da mal in die Suche "Bob Dylan" eingeben. Unlängst war die Radiostunde mit His Bobness auch noch in iTunes/Podcasts zu finden. Da lud sie sich allerdings den Wolf. Apropos Podcast und Dylan: ein schönes Stück Dylan hat Dirk Darmstaedter in seinem Song of the Month Podcast vom 01.07. eingespielt.

 
At 3:50 nachm., Blogger The Haarbüschel said...

Wieso zusammensuchen? Da kann man doch die gesamten Sendung einfach runterladen... So ein bisschen Eigeninitiative kann ja wohl nicht zuviel verlangt sein! Himmel!

Muss mal reinhören bei Darmstädter. Finde den ja so doll...

 
At 4:59 nachm., Blogger Boogie said...

Hi, hi, irgendwie sehe ich vor meinem geistigen Auge da ein >>"nicht" so doll<< beim Darmstaedter... obwohl da kein "nicht" steht?

Ich kenn Dirk jetzt schon das eine oder andere Jahr (hab' u.a. mal für die Urbesetzung der Jeremy Days vorgespielt) und muß gestehen, ich bin ein ziemlich großer Fan seines Monthly Song Podcasts. So ganz nebenbei ist Dirk auch noch ein echt netter Tüp.

 
At 5:19 nachm., Blogger The Haarbüschel said...

Ja ja,genau, das nicht fehlt, bezieht sich aber nur auf seine Musik. Hatte mit ihm früher auch ein paar Mal Kontakt und da war er wirklcich sehr nett. Ausserdem finde ich es b ewundernswert, was er mit Tapete auf die Beine gestellt hat. Immerhin hat er Erdmöbel gesignt, mehr brauch es nicht, um mein Herz zu erobern...

 
At 5:59 nachm., Anonymous Jens said...

O.k.... seufz. Ich gucke mal, wo ich die Files finde... heute nacht, irgendwann, wenn die Kinder schlafen und ich wieder alleine vor dem PC hocke.
Übrigens, wo ich gerade nach Bestechungsgeschenken für den "Weg des Rohlings" in Deiner Wunschliste suche... habe vor einigen Wochen die deutsche Version von "Peter Gabriel 3" auf dem Flohmarkt gefunden. Merkwürdiges Ding. Hab nur einmal reingehört. Ist bestimmt furchtbar wertvoll, oder?

 
At 6:48 nachm., Blogger Boogie said...

Hmmm, wenn ich Maddin wär, ich würd mich bestechen lassen. Die beiden deutschsprachigen Alben von Peter Gabriel sind nämlich ganz großes Kino. Wenn du jetzt noch die Single mit der deutschsprachigen Version von Here Comes The Flood hättest, dann würd ich dich glatt heiraten. Die III und IV hatte ich beide als Vinyl. Long long time ago... ich glaub ich muß mich auch mal wieder auf Flohmärkten rumtreiben.

 
At 11:42 vorm., Anonymous Jens said...

Puh, Schwein gehabt... mit "Here Comes The Flood" kann ich nicht aufwarten. An Raritäten kann ich nur noch mit dem Original-Virgin Killer-Album von Scropins aufwarten, das ich tatsächlich 1987 nur gekauft habe, weil ich wußte, dass das Cover auf dem Index steht... he he...

 
At 3:04 nachm., Blogger Boogie said...

Das Ding mit dem Kaugummi? Schwein *g*

 
At 4:18 nachm., Anonymous Jens said...

Kaugummi? Nee, das hier:
http://en.wikipedia.org/wiki/Virgin_Killer
Hang-over, Hanover!

 
At 7:29 nachm., Blogger Boogie said...

http://en.wikipedia.org/wiki/Lovedrive

Das meinte ich eigentlich. Das Virgin Killer Cover hatte ich schon verdrängt. Vielleicht wollte ich die Scorpions nicht als soooooooo Scheiße in Erinnerung halten, sondern nur so wie auf dem Lovedrive Cover? Viel mehr Vollpanne geht nicht.

 
At 12:11 nachm., Anonymous Jens said...

Yepp, Klaus Meine soll sich damals auch geschockt gezeigt haben. Wahrscheinlich wurde das vom Label rein auf Covertitel getrimmt: "Virgin Killer, hmmm, was fällt uns dazu ein. Ah, ich hab´s..."

 
At 12:28 nachm., Anonymous Anonym said...

Eine hervorragende Quelle zum Download aller Shows: http://www.webmonkey.ws/flillip.php?url=http://mp33pm.blogspot.com

 
At 12:30 nachm., Anonymous Anonym said...

Sorry wrong link...
http://mp33pm.blogspot.com/2006/07/updated-links-for-all-of-bob-dylan.html

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home